29.05.18

Modix "Datenschutz Basis Paket"

DSGVO

Datenschutz Basis Paket

Die Datenschutz-Grundverordnung ist nun offiziell in Kraft getreten und hat damit große Verunsicherung bei zahlreichen Unternehmen innerhalb der EU ausgelöst. Es sind vor allem die potenziell anfallenden horrenden Bußgelder, die bei Verstößen drohen, sowie die umfangreichen Dokumentationsanforderungen, die viele Unternehmen dazu veranlassen, ihre Geschäftsabläufe neu zu evaluieren. Durch die von der DSGVO vorgegebenen Anforderungen soll reguliert werden, wie Daten innerhalb eines Unternehmens verarbeitet und gespeichert werden. Es ist unerlässlich, dass europäische Unternehmen diese Regulierung sehr ernst nehmen, da sie als strengstes und bedeutendstes Gesetz zum Schutz von personenbezogenen Daten verstanden wird, das jemals in Kraft getreten ist.

Je nach Verstoß, können Datenschutzbehörden Geldstrafen verhängen, die wesentlich höher sind als jemals zuvor.

Während die drohende Gefahr hoher Geldstrafen die Schlagzeilen bestimmt, haben große Aufsichtsbehörden, wie die ICO, die in Großbritannien für den Persönlichkeitsschutz zuständig ist, bereits öffentlich erklärt, dass dies nicht der angestrebte Weg ist, das Grundrecht auf Datenschutz von EU-Bürgern sicherzustellen. Der Schutz personenbezogener Daten wird nicht dadurch gewährt, dass frühzeitig ein Exempel an Unternehmen statuiert wird, indem enorme Bußgelder bei geringfügigen Verstößen verhängt werden. Finanzielle Sanktionen sollen als letztes Mittel zum Einsatz kommen. Viel wichtiger sei es, Unternehmen aufzuklären und dabei zu unterstützen und zu beraten, wie sie die Regelungen der DSGVO umsetzen und einhalten können.

Außerdem sind es nicht nur die europäischen Unternehmen, die damit zu kämpfen haben, den strengen Anforderungen der DSGVO gerecht zu werden. Die Regelungsausschüsse sehen sich mit denselben Schwierigkeiten konfrontiert.

Erst diesen Monat gaben 17 von 24 befragten europäischen Aufsichtsbehörden an, dass ihnen die notwendige Finanzierung, Vorbereitung und Kapazität fehlt, um den Anforderungen der DSGVO fristgerecht und vollständig nachzukommen.

So ließ Isabelle Falque-Pierrotin, Präsidentin der französischen Datenschutzbehörde, kürzlich verlauten:  „Selbst wenn Sie zum 25. Mai nicht vollständig [DSGVO-]konform sind, wird das kein Problem sein. Es handelt sich hier um einen Lernprozess und wir werden dies natürlich berücksichtigen.“[1]

Obwohl europäische Unternehmen sowie zuständige Behörden gleichermaßen mit den Unsicherheiten rund um das Thema DSGVO zu kämpfen haben, ist es dennoch wichtig, dass alle Parteien auch weiterhin engagiert daran arbeiten, konkrete Maßnahmen, Prozesse und Verfahren zu schaffen, die zur Einhaltung der Regulierungen führen.

Um Sie dabei zu unterstützen, dass Ihre Websites drei dieser wichtigen Anforderungen erfüllen, hat Modix das „Datenschutz Basis Paket“ für seine Kunden zusammengestellt. Dieses Paket beinhaltet die folgenden Webseiten-Funktionen:

  • Cookie Pop-up: Besucher einer Website werden über ein Banner benachrichtigt, dass Cookies auf der Webseite verwendet werden. Gleichzeitig erhalten Sie hier die Möglichkeit, sich darüber zu informieren, wie Sie Cookies deaktivieren können.
  • Marketing Consent: Mit dieser Funktion können Sie sich die Zustimmung von Website-Besuchern einholen, deren personenbezogenen Daten, die beim Einsenden von Formularen auf Ihrer Website an Sie übermittelt werden, erheben zu dürfen.
  • SSL-Zertifikat: Bieten Sie auf Ihrer Website SSL-Verschlüsselung an, um Daten bei der Übermittlung über das Netz zu schützen.

Diese Features sind wichtig, um für den Nutzer Klarheit zu schaffen:

  • Warum personenbezogene Daten erfasst werden
  • Wie diese Daten verarbeitet werden
  • Wie ein Benutzer die Erhebung seiner personenbezogenen Daten selbst kontrollieren kann
  • Dass Daten verschlüsselt über das Internet übertragen werden

Modix hat diese Funktionen gemeinsam mit einem Team von juristischen Datenschutzexperten erarbeitet, um Sie dabei zu unterstützen, die Standards der DSGVO einzuhalten, die von allen europäischen Unternehmen, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern erheben, gefordert werden.

Cookie Pop-ups

Über das Modix Cookie Pop-up, wird Ihren Website-Besuchern eindeutig vermittelt, dass Cookies zur Erhebung personenbezogener Daten eingesetzt werden. Ein sorgfältig gestaltetes Pop-up, ermöglicht es Ihren Besuchern, sich entweder mit der Erhebung von Daten einverstanden zu erklären oder sich über eine Verlinkung zu Ihrer Datenschutzerklärung über die Deaktivierung von Cookies zu informieren. Das Pop-up beinhaltet einen Standardtext, der Ihnen dabei helfen könnte und den Sie jederzeit im CMS von Modix, gemäß der Empfehlung Ihres Rechtsbeistandes, editieren können.

Marketing Consent

Leads, die aus eingehenden Kontaktanfragen oder Formularen eingehen, stellen für Unternehmen mitunter die wertvollsten Daten dar. Die Fähigkeit, mit potenziellen Kunden in Verbindung zu bleiben, ist zentraler Bestandteil jeder Marketingstrategie. Mit dieser Funktion stellen Sie sicher, dass Daten von Leads auf eine transparente Weise erhoben werden und bauen zusätzlich Vertrauen zu Kaufinteressenten auf, indem Sie diese selbst entscheiden lassen, zu welchen Marketingzwecken sie kontaktiert werden möchten.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen dieses Feature, die Daten der Kaufinteressierten direkt im CMS von Modix zu verwalten, zu filtern und zu löschen.

SSL – Secure Pocket Layer

Sicheres Surfen im Internet hat im vergangenen Jahr einen besonderen Stellenwert eingenommen, als die bedeutendsten Suchmaschinen die SSL-Verschlüsselung zu einem entscheidenden Rankingkriterium ernannt haben. Alle Websites, die personenbezogene Daten erheben, sind nun auch gemäß der DSGVO-Richtlinien dazu verpflichtet, Daten bei der Übermittlung mittels SSL zu verschlüsseln. Durch Aufrüstung auf SSL stellen Sie sicher, dass der Datenverkehr durch das sichere HTTPS-Protokoll verschlüsselt wird. Dadurch erfüllen Sie nicht nur eine Anforderung der DSGVO zum Schutz personenbezogener Daten, sondern verbessern gleichzeitig die User Experience von Anwendern auf Ihren Websites. Eine SSL-Verschlüsselung wirkt sich außerdem positiv auf Ihre SEO-Ergebnisse aus. In unserem Blogbeitrag „SSL und Absprungraten“ erfahren Sie mehr darüber, wie Sie durch eine SSL-Zertifizierung die Performance Ihrer Website verbessern können.

Modix versteht die Komplexität und die Herausforderung, die mit den Anforderungen der DSGVO einhergehen. Weitere Informationen dazu, wie Modix das Thema DSGVO angeht, erhalten Sie in unserem Blogbeitrag „Neue Datenschutz-Verordnung“ . Kontaktieren Sie Ihren Modix-Ansprechpartner für weitere Informationen dazu, wie Sie diese drei wichtigen DSGVO Anforderungen mit dem „Datenschutz Basis Paket“ in einem Zug erfüllen können. Sollten Sie keinen persönlichen Ansprechpartner haben, können Sie Ihre Anfrage auch per E-Mail an unser Datenschutz-Team senden oder sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

 

Als Datenverantwortlicher sind Sie alleine verantwortlich für die Einhaltung regulatorischer Verpflichtungen, die Ihre Webseite betreffen. Modix übernimmt durch diese Mitteilung keinerlei Zusicherung oder Gewährleistung und ist rechtlich nicht haftbar für die Folgen derer Verwendung.

 

 

[1] Übersetzung des Verfassers: Originalquelle: https://iapp.org/news/a/falque-pierrotin-we-understand-gdpr-is-a-learning-curve/