08.08.2018

5 Fragen & Antworten zu WLTP

Ablösung des NEFZ

1. Was ist WLTP?

WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) ist ein neuer Testzyklus – Nachfolger vom Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) – der versucht, realistischere und glaubwürdige Abgas- und Verbrauchswerte eines Fahrzeugs zu ermitteln. Anders als bei bisherigen Testverfahren werden bei WLTP zusätzliche Parameter berücksichtigt, die emissions- bzw. verbrauchswirksam sind. Insbesondere die individuelle Ausstattung eines Fahrzeugs, beispielsweise Gewicht und Luftwiderstand,  kann großen Einfluss auf die Messwerte haben. Bei WLTP wird also nicht nur die Serienausstattung berücksichtigt, sondern es müssen Fahrzeuge mit verschiedenen Ausstattungskombinationen gemessen werden. Dieses neue Verfahren führt zu deutlich höheren Testaufwänden, aber auch genaueren Ergebnissen.


2. Wo greift WLTP?

WLTP wird mindestens europaweit eingeführt. Aber jetzt schon haben einige Nicht-EU-Länder wie z.B. Japan ihre Beteiligung zugesichert.


3. Wann wird WLTP eingeführt?

Seit dem 1.9.2017 dürfen Typ-Genehmigungen für neue PKW nur noch unter Angabe von CO2-Messungen nach WLTP erfolgen.

Ab dem 1.9.2018 müssen gemäß der Planung der Europäischen Union WLTP-Messungen für alle neuen PKW sowie ab 01.09.2019 auch für leichte Nutzfahrzeuge vorliegen.

4. Für wen hat WLTP welche Auswirkung?

Kurz gesagt: für alle!

Hersteller sind gefordert ihre Fahrzeuge nach dem neuen Verfahren zu testen und die erhobenen Daten bereitzustellen. Da WLTP voraussichtlich im Schnitt höhere Emissionswerte unter realen Bedingungen ergeben wird, rechnen manche Hersteller mit Strafzahlungen für Verfehlungen des [139mg/xxx) Vorgabewertes. Die daraus resultierenden Konsequenzen sind noch unklar. Preiserhöhungen aber auch Margensenkungen für den Handel sind denkbar.

Der Handel muss sicherstellen, dass die gemessenen WLTP-Werte kommuniziert werden; offline und online. Softwareanbieter wie Modix müssen ihre Systeme anpassen, denn Datenbanken, Schnittstellensysteme wie auch Fahrzeugverwaltungen und Portale/Webseiten müssen diese Daten verarbeiten und darstellen können. Kunden werden letztlich diejenigen sein, die am meisten profitieren, da Angaben zu Verbräuchen und Emissionen authentischer sein werden.


5. Wie geht Modix mit WLTP um?

Je nachdem, wie der Gesetzgeber die Darstellung der neuen Emissionswerte fordert, werden Datenhaltung, Schnittstellensysteme, Verwaltungsoberflächen wie auch Händlerwebseiten betroffen sein, die Fahrzeugdaten darstellen.

Sobald die neuen Regelungen und damit verbunden Anforderungen klar sind, werden wir unsere Systeme entsprechend anpassen und unsere Kunden darüber informieren.

 

 

Mehr Informationen zu WLTP finden Sie hier:

https://www.vda.de/de/themen/umwelt-und-klima/WLTP-realitaetsnaehere-Ergebnisse-beim-Kraftstoffverbrauch/WLTP-Wieso-ein-neues-Testverfahren.html

https://www.mobilitaet-von-morgen.de/special?gclid=EAIaIQobChMIr-3e8KK33AIVSzobCh11hAmuEAMYAiAAEgI4RPD_BwE

https://de.wikipedia.org/wiki/Worldwide_harmonized_Light_vehicles_Test_Procedure

 

Modix News